EINE WELT LADEN Weil der Stadt

Projekte


Auf Beschluss der Mitgliederversammlung des EINE WELT LADENs Weil der Stadt werden in diesem Jahr die folgenden Projekte unterstützt. Zu allen Projekt-Partnern besteht ein intensiver persönlicher Kontakt. Einige Projekte wurden auch schon von Mitgliedern unseres Vereins besucht.
Für die Kinder und Erwachsenen, die an diesen Projekten teilnehmen, ist die finanzielle Förderung unerlässlich für eine bessere Zukunft.

Centro Integral Esteban Pernet, Peru
Im Viertel Paucarpata bei Arequipa, wo meist arme Zuwanderer vom Hochland Perus leben, haben barmherzige Schwestern vom Orden “Kleine Schwestern von der Himmelfahrt“ eine Hausaufgabenbetreuung samt Bibliothek eingerichtet und kürzlich an einen neu gegründeten Verein übergeben.
» Erfahren Sie mehr

Movimiento El Pozo, Peru
Die kleine Nichtregierungsorganisation Movimiento El Pozo wurde 1976 gegründet und ist seit 1992 Förderprojekt des Vereins. Sie liegt in einem zentralen Viertel von Lima.
» Erfahren Sie mehr

CEMAYA, Guatemala
Das Maya-Lernzentrum CEMAYA ist in der Stadt Patzún im zentralen Hochland von Guatemala auf ca. 2300 m Höhe und ca. 70 km oder 2 Busstunden von der Hauptstadt entfernt beheimatet. Die Armut in dieser ländlichen Gegend Guatemalas ist für unsere Verhältnisse unvorstellbar.
» Erfahren Sie mehr

Pitseng High School, Lesotho
Seit vielen Jahren verbindet uns eine enge Partnerschaft mit der Lehrerin Doris Lekhela an der Pitseng High School in Lesotho, einem kleinen Staat im südlichen Afrika. Die Verhältnisse dort sind bedrückend: von den etwa 600 Schülern sind die Hälfte Waisen (Halbwaisen oder Vollwaisen). Ihre Eltern sind dem AIDS-Virus zum Opfer gefallen. Für die Kinder bedeutet dies nicht nur den Verlust ihrer Eltern, sondern auch eine menschlich und finanziell ungewisse Zukunft.
» Erfahren Sie mehr

Shanti Ashram, Indien
Ein interreligiöses Zentrum im Süden Indiens stößt Dorfentwicklung an, organisiert Selbsterfahrungsgruppen auf dem Lande und sensibilisiert Frauen und Jugendlichen für Fragen der Ökologie, Umwelt, Gesundheit, Ernährung und Erziehung.
» Erfahren Sie mehr

Sie möchten diese Projekte unterstützen?
» Hier erfahren Sie wie!



Weitere Projekte, die Sie direkt durch Ihre Spende unterstützen können:


Pidecafé, Peru
In sechs Dörfern im Norden Perus sollen Entwicklungsmaßnahmen helfen, die Grundbedürfnisse im abgelegenen Hochland zu erfüllen. Es werden kleine Dorfbibliotheken erstellt; Familien lernen, rauchfreie, Holz sparende Kochherde zu mauern; Frauen legen Gemüsegärten an und lernen die Grundzüge von Hygiene und gesunder Ernährung.
Weitere Informationen: www.pidecafe.de
Spendenstichwort: Pidecafe
© by Deborah Drollinger und Benjamin Drollinger
Öffnungszeiten
Mo.-Sa.  9.00 - 12.30 Uhr
Mo.-Fr. 14.30 - 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!